7 Tipps, um die hei├čen Tage zu ├╝berstehen



  • Autor: Danny Sempf

Wenn das Thermometer in Sph├Ąren jenseits der 30-Grad-Marke klettert, neigen wir dazu, nach Abk├╝hlung zu lechzen. Nachfolgend unsere Tipps gegen die gro├če Hitze.

1. Salat statt Currywurst

Um Ihren K├Ârper an den hei├čen Tagen nicht unn├Âtig zu belasten, sollten Sie auf deftige Kost verzichten. Diese zu verdauen, kostet den K├Ârper viel Kraft und verhindert dessen Abk├╝hlung. Greifen Sie stattdessen lieber zu leichtverdaulichen, vitaminreichen Gerichten wie einem Obst- oder Gem├╝sesalat.

2. Trinken nicht vergessen

Vor allem an hei├čen Tagen gilt: trinken, trinken trinken! Zu diesen Zeiten ben├Âtigt der K├Ârper besonders viel Fl├╝ssigkeit um abzuk├╝hlen und den Wasserverlust durch das Schwitzen auszugleichen. Wird dem K├Ârper ├╝ber l├Ąngere Zeit keine Fl├╝ssigkeit zugef├╝hrt, kann dies schlimme Folgen wie zum Beispiel Dehydration haben.
Jetzt am besten nicht zu eiskalten Getr├Ąnken greifen, denn diese verschaffen zwar eine spontane Erfrischung, belasten den K├Ârper aber deutlich mehr als warme. Im K├Ârper m├╝ssen k├╝hle Getr├Ąnke erw├Ąrmt und hei├če Getr├Ąnke gek├╝hlt werden. Eiskalte Getr├Ąnke hingegen geben unserem K├Ârper das Signal zus├Ątzliche W├Ąrme zu produzieren.

3. Zur richtigen Zeit l├╝ften

├ľffnen Sie die Fenster Ihrer Wohnung immer morgens und sp├Ąt abends. Zu diesen Zeiten herrscht noch eine k├╝hle Luft und die Sonne scheint nicht so stark. Vermeiden Sie unbedingt die Fenster zur Mittagszeit zu ├Âffnen, denn so erreichen Sie genau das Gegenteil, die Wohnung heizt sich auf. Durch abdunkeln der Fenster mit Rollos oder Jalousinen sch├╝tzen Sie die Wohnung zus├Ątzlich vor eintretenden Sonnenstrahlen.

4. Nicht kalt duschen

Auch, wenn es sich im ersten Moment nicht ganz richtig anf├╝hlt, sollte man an hei├čen Tagen auf eine kalte Dusche verzichten und diese durch eine lauwarme ersetzen. Durch das kalte Wasser ziehen sich die Hautporen zusammen, was dazu f├╝hrt, dass sich im K├Ârper W├Ąrme staut. Duscht man hingegen mit warmem Wasser, ist das Gegenteil der Fall und der K├Ârper k├╝hlt ab.

5. Auf Alkohol verzichten

Alkohol entzieht dem K├Ârper viel Fl├╝ssigkeit und wirkt sich negativ auf den Kreislauf aus. Besonders in der prallen Sonne kann der Konsum von alkoholischen Getr├Ąnken daher sehr gef├Ąhrlich sein.

6. Auf richtigen Sonnenschutz achten

Vor allem die Mittagssonne kann unserer Haut gro├čen Schaden zuf├╝gen. Daher ist es wichtig, ├╝berm├Ą├čigen Kontakt mit der direkten Sonne zu vermeiden. Suchen Sie sich schattige Pl├Ątze und cremen Sie sich mit Sonnenschutzmittel ein.

7. Luftig, locker kleiden

Sp├Ątestens, wenn die Temperaturen die 30 Grad-Marke erreichen, sollten Sie hautenge undurchl├Ąssige Kleidung vermeiden. Nat├╝rliche Stoffe wie Hanf, Leinen oder Baumwolle eignen sich, dank ihrer Luftdurchl├Ąssigkeit, wesentlich besser. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Sommerkledung zus├Ątlich darauf, dass diese aus hellen Farben besteht, da diese die Sonnenstrahlen reflektieren.

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 09. September 2019
Vorbehalt: Alle Berichte, Informationen und Nachrichten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Eine Garantie f├╝r die Richtigkeit sowie eine Haftung k├Ânnen nicht ├╝bernommen werden.

Schlagworte