Eigentumswohnung renovieren

Eigentumswohnung renovieren: Was ist erlaubt? Was nicht?



  • Autor: Danny Sempf
  • Lesezeit: 8 min

In der Region Hannover eine Eigentumswohnung renovieren

Renovierungs- und Sanierungsarbeiten sind fĂŒr den Erhalt und die Modernisierung Ihrer Eigentumswohnung unabdingbar. Viele der anfallenden Arbeiten können selbst erledigt werden, grĂ¶ĂŸere Vorhaben verlangen hingegen meist professionelle UnterstĂŒtzung. Doch was gehört zu einer grundlegenden Renovierung und worauf gilt es zu achten? Erfahren Sie hier die wichtigsten Aspekte rund um das Thema Renovierung einer Eigentumswohnung und welche Möglichkeiten sich dafĂŒr in der Region Hannover, beispielsweise in Lehrte, bieten.

Was gehört zu einer Renovierung?

Bevor die ersten Umbaumaßnahmen beginnen können, gilt es zu klĂ€ren, welche Änderungen bei der Renovierung Ihrer Eigentumswohnung erforderlich sind und welchen Zweck diese erfĂŒllen sollen. Immerhin verlangt eine energetische Sanierung eine andere Vorgehensweise als die DurchfĂŒhrung einfacher Schönheitsreparaturen. Renovierungsarbeiten beschreiben in der Regel die Instandhaltung oder -setzung sowie die optische Verschönerung einer Immobilie und damit eher kleinere Maßnahmen. Bei einer Sanierung erfolgen hingegen stĂ€rkere Eingriffe in die Bausubstanz, wie etwa das Anbringen von WĂ€rmedĂ€mmungen fĂŒr eine höhere Energieeffizienz der Wohnung. Es ist demnach vom Zustand der Immobilie abhĂ€ngig, ob lediglich Böden, WĂ€nde, Bad und KĂŒche renoviert werden mĂŒssen oder gar eine komplette Erneuerung fĂŒr den Energiehaushalt ansteht. Das Ziel ist in jedem Fall die Erhöhung des Wohnstandards.
Fangen Sie je nach Ausmaß der Umbauten rechtzeitig mit den Planungen und dem Einholen von Angeboten an – dadurch sparen Sie Zeit und Geld und können besser kalkulieren.

Selbst Hand anlegen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9ORWdMYnRMLWhpNCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Laminat verlegen (Hornbach)

Viele der kleineren Arbeiten, die keine fachmĂ€nnische Montage verlangen, können mit etwas handwerklichem Geschick selbst erledigt werden. Die Erneuerung von Böden, WĂ€nde und Decken oder das Ausbessern der Treppen sind demnach machbar, ohne viel Geld auszugeben und auf den Handwerker angewiesen zu sein. Wer sich in seinem Bekanntenkreis umhört, wird vielleicht auch den ein oder anderen Hobby-Handwerker ausfindig machen, der bei den Renovierungsarbeiten UnterstĂŒtzung leistet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9JQUJ3Y2xPcjZ2NCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Bodenfliesen verlegen (Hornbach)

Das gilt es zu beachten

Als EigentĂŒmer dĂŒrfen Sie nicht schalten und walten, wie Sie es möchten, denn die Wohnung und die damit verbundenen RĂ€ume und FlĂ€chen verfĂŒgen ĂŒber unterschiedliche Rechte. Rechtlich zerfĂ€llt das Eigentum an der Wohnung in mindestens zwei Eigentumsbereiche: Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum. Innerhalb der Wohnung (Sondereigentum) dĂŒrfen Sie als EigentĂŒmer tatsĂ€chlich tun und lassen, was sie möchten. Sie dĂŒrfen ĂŒber die Farben und Materialien der Böden und WĂ€nde sowie beispielsweise die Armaturen, selbst die Anordnung der nichttragenden WĂ€nde bestimmen. Jedoch bereits die Außenseite Ihrer WohnungstĂŒr, die Fenster, die Balkone sowie die andere Bereiche, die Sie nutzen können, die aber allen Bewohnern gemeinschaftlich gehören beziehungsweise den Gesamteindruck des Hauses bestimmen, werden dem Gemeinschaftseigentum zugeordnet und sind von der Zustimmung der EigentĂŒmerversammlung abhĂ€ngig.
Generell ist es ratsam, bei Strom- oder Montagearbeiten auf professionelle Firmen zurĂŒckzugreifen. Dadurch vermeiden Sie SchĂ€den und Versicherungsprobleme wegen Missachtung von Renovierungsvorschriften, die bei nicht fachmĂ€nnischer Bearbeitung auftreten können.

FachmÀnnische Renovierung in der Region Hannover

Leben Sie in der Region Hannover – wie etwa in den Orten Burgdorf oder Lehrte – oder aber im Landkreis Peine können Sie auf eine große Auswahl an Fachfirmen zurĂŒckgreifen, die Ihnen bei den Renovierungsarbeiten Ihrer Eigentumswohnung zur Seite stehen. Einige Unternehmen bieten einen Rundum-Service an, der vom Fliesenleger bis hin zur Wandgestaltung alle nötigen Arbeiten abdeckt. Sinnvoll ist dies, wenn Sie selbst keine Zeit fĂŒr die Renovierung Ihrer Wohnung aufbringen können oder wĂ€hrend der Baumaßnahmen nicht vor Ort sind. Auch bei grĂ¶ĂŸeren Projekten wie der energetischen Sanierung, die beispielsweise die Isolierung der Fenster und AußenwĂ€nde einschließt, ist es ratsam den Fachmann vor Ort heranzuziehen. Die umfassende Beratung, das nötige Know-How und eine schnelle und professionelle Vorgehensweise der Arbeiter sind damit garantiert. In der Region Hannover oder aber im Landkreis Peine können Sie von Anfang an auf kompetente Hilfe setzen, da Sie Immobilien- und Handwerksfirmen vom ersten GesprĂ€ch bis zum Umbauvorhaben unterstĂŒtzen. Auch die Online-PrĂ€senz der Unternehmen ermöglicht es Ihnen, sich das ansprechendste Angebot auszusuchen. Hier gilt erneut: wer bereits eine Vorstellung davon hat, welche Arbeiten erledigt werden mĂŒssen, kann die AuftrĂ€ge klarer formulieren und auf prĂ€zisere Preis- und Zeitangaben in den Angeboten hoffen. BemĂŒhen Sie auch die OnlineprĂ€senzen der großen BaumĂ€rkte auf YouTube, hier finden Sie viele wertvolle Tipps und Anleitungen zum »richtigen« selbermachen.

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 09. Juli 2020
Vorbehalt: Alle Berichte, Informationen und Nachrichten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Eine Garantie fĂŒr die Richtigkeit sowie eine Haftung können nicht ĂŒbernommen werden.